Kompaktkurs Krisenmanagement nach ISO 22361

Kompaktkurs Krisenmanagement nach ISO 22361

In den aktuellen Krisen der letzten zwei Jahre wurde deutlich, welchen Stellenwert das Krisenmanagement bei staatlichen Institutionen und privaten Unternehmen hat. Mit der neuen ISO 22361 wird jetzt ein Text für einen internationalen Standard vorgelegt, der besonders die Bedeutung der Arbeit im Stab betont.

In diesem eintägigen Seminar lernen Sie die Grundkstrukturen eines modernen Krisenmanagements anhand der Inhalte der neuen ISO 22361 kennen.

Dabei werden die einzelnen Kapitel der neuen Norm in Ihrer jetzigen Fassung vorgestellt.

Kapitel 3: Begriffe und Definitionen

Kapitel 4: Krisenmanagement: Kernkonzepte und Prinzipien

Kapitel 5: Aufbau von Krisenmanagement Befähigungen

Kapitel 6: Führung in der Krise

Kapitel 7: Strategische Entscheidungsfindung

Kapitel 8: Krisenkommunikation

Kapitel 9: Training, Überprüfung und Lernen aus Krisen

Die besondere Bedeutung der neuen Norm liegt in den Kapiteln 5, 6 und 7. In Kapitel 5 wird beschrieben, welche Anforderungen an ein Krisenmanagementsystem zu stellen sind. Die besonderen Herausforderungen an die Führung in der Krise werden in Kapitel 6 beschrieben. Der Prozess der strategischen Entscheidungsfindung in Kapitel 7 betont die Bedeutung eines methodischen Vorgehens bei der Krisenstabsarbeit.

Ziele

Sie beherrschen die Grundlagen und Sprache des Krisenmanagements, die Funktion und Aufstellung des Krisenstabs und sind mit den Anforderungen aus der aktuellen Standardisierungsarbeit der ISO zu diesem Thema vertraut.

Praxis

Krisenstab-Schnupperübung: Schärfen Sie Ihre Kompetenzen in einem praxisnahen Planspiel in der Kleingruppe.
Praxisbeispiele klassischer Krisenfälle: Diskutieren Sie mit Ihren Fachkollegen und profitieren Sie von den Erfahrungen anderer.