Bombendrohungen und verdächtige Postsendungen

Programminhalt

Die Gefahrenlage durch Brand- und Sprengstoffanschläge sowie Brief- und Paketbomben ist durch die zusätzliche terroristische Bedrohungslage erneut gestiegen. Hinzu kommt, dass auch bei vermeintlich friedlichen Gruppierungen die Bereitschaft zu Brand- und Sprengstoffanschlägen besteht.

Im Zeitalter der Globalisierung geraten dabei die international tätigen Unternehmen immer wieder ins Visier der (gewaltbereiten) Globalisierungsgegner. Optimaler Praxisnutzen durch die Kombination von polizeilicher Gefährdungsbeurteilung und Handlungsempfehlungen sowie betrieblicher Präventionsansätze sind geboten.

Eine gründliche Analyse verübter Brand- und Sprengstoffanschläge in letzter Zeit, Intensität und Formen der Gefährdung, Darstellungen der Tätergruppierungen und spezifische Begehungsweisen, die Vorgehensweisen des nationalen und internationalen Terrorismus, Maßnahmen und Verhalten bei Bombendrohung, u.v.m. sind die Themen unseres eintägigen Seminars.

Aus dem Programm:

  • Funktionsweise und Eigenschaften von Sprengsätzen
  • Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV)
  • Gefahrenpotenzial von Sprengstoffen und Sprengsätzen
  • Auslöse- und Zündmechanismen
  • Maßnahmen unter Beachtung der Eigensicherung
  • Gefährdung durch in Objekten deponierte Sprengsätze
  • Ausmaß der Gefährdung (Allgemeine Lagehinweise, Sensibilisierung)
  • Vorgehensweise der Täter
  • Versteckmöglichkeiten
  • Suchen und Auffinden
  • Empfehlungen zur Prävention
  • Definition des gefährdeten Personenkreises
  • So handeln Sie richtig - Maßnahmen im Verdachtsfall
  • Prävention - Die richtigen Vorkehrungen treffen
  • Maßnahmen und Verhalten bei Bombendrohungen / Sprengstoffanschlägen
  • Ernsthaftigkeit von Bombendrohungen
  • Fund und Behandlung verdächtiger Gegenstände
  • Schutz vor Brief- und Paketbomben

Mitarbeiter/innen der Unternehmenssicherheit, Sicherheitsverantwortliche, Betriebs- und Objektleiter, Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung

Preisinformationen

VSW-Mitglieder: 300,00 €

Nichtmitglieder: 400,00 €

Enthalten sind Tagungsunterlagen, Tagungsgetränke, Mittagessen sowie Teilnahmezertifikat.