Meldungen und Berichte optimal erstellen

Programminhalt

Die Mitarbeiter des Werkschutzes, der Unternehmenssicherheit sowie von Wach- und Sicherheitsunternehmen haben in den Betrieben u.a. die Aufgabe, Gefahren und Schäden zu verhindern sowie Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten.

Bei Vorfällen müssen alle an der weiteren Behandlung des Falles beteiligten Personen eingehend und objektiv unterrichtet werden. Die Feststellungen und Beobachtungen von Delikten und Ordnungsverletzungen müssen in Form einer Meldung erfolgen. Die erste Meldung kann mündlich aber auch schriftlich sein.

Die weiteren Ermittlungen bzw. weitere Erkenntnisse, die man gewinnt, werden als Bericht niedergeschrieben. Meldungen und Berichte sind daher Grundlagen für einen Vorgang. Mit diesem Seminar erhalten die Teilnehmer eine grundlegende Schulung zur praxisgerechten Abfassung von Berichten und Meldungen.

Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen steht die betriebliche Praxis im Vordergrund des Seminars.

Aus dem Programm:

  • Pflicht zur Meldung gem. DGUV Vorschrift 23
  • Erkennen von meldepflichtigen Vorkommnissen
  • Informationsaufnahme und inhaltsgerechte Weitergabe
  • Differenzierung Notiz, Meldung, Bericht
  • Form und Inhalt von Meldungen, Berichten
  • Die 7 „Goldenen W’s“
  • Praxisbeispiele

Preisinformationen

VSW-Mitglieder: 220,00 €

Nichtmitglieder: 280,00 €

Diese Veranstaltung dauert von 09.00-14.00 Uhr

Enthalten sind Teilnehmerunterlagen, –zertifikate sowie Seminargetränke.