Modul 3.0: Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe - § 34a GewO

Basisqualifikation Schutz und Sicherheit gem. § 34a GewO

Programminhalt

Inhalte der Prüfung sind die Sachgebiete, die für alle Arten des Bewachungsgewerbes fachspezifischen Pflichten und Befugnisse enthalten:

1. Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutzrecht

2. Bürgerliches Gesetzbuch

3. Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen

4. Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste (DGUV Vorschrift 23, ehem. BGV C 7)

5. Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und

6. Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen

7. Grundzüge der Sicherheitstechnik

Die VSW unterstützt die IHK für Rheinhessen bei der fachlichen und organisatorischen Umsetzung der Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO. Prüfende Stelle ist die IHK für Rheinhessen.

Für die Teilnahme sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift notwendig.

Bitte beachten Sie, dass der Anmeldeschluss grundsätzlich drei Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin ist.

Die Termine für die mündliche Wiederholungsprüfung finden Sie direkt folgend. Anmeldungen zur kompletten Sachkundeprüfung nehmen Sie bitte weiter unten vor.

Online Anmeldung

16.11.2017 in Mainz
Dozent: IHK Prüfungsausschuss

Online Anmeldung

14.12.2017 in Mainz
Dozent: IHK Prüfungsausschuss

Online Anmeldung

Bild: Modul 3.0: Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe - § 34a GewO

Zielgruppe

Die IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a GewO muss jeder - Unternehmer wie Arbeitnehmer -, der eine der folgenden Tätigkeiten in eigener Person ausübt oder ausüben will, erfolgreich absolviert haben:

Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (sog. Citystreifen etc.)

Schutz vor Ladendieben (sog. Einzelhandelsdetektive)

Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z.B. Türsteher)

Gebühren

Gesamte Prüfung: 180,00 €

Wiederholer mündlich: 60,00 €,

 

AZAV-Anerkennung liegt vor.

Die Maßnahme kann durch Bildungsgutschein gefördert werden, allerdings nur, wenn die Prüfung zusammen mit dem Prüfungstraining gebucht wird. Ausschließlich in diesem Fall besteht die Möglichkeit der Förderung. Der Gesamtpreis beträgt dann 400,00€.

 

Hinweis: Wenn ein Prüfungstermin stark frequentiert ist, kann es sein, dass die Prüfung bereits vor dem Anmeldeschluss ausgebucht ist. In diesem Fall werden keine Anmeldungen mehr angenommen. Deshalb empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Branka Bernges

Frau Branka Bernges
Seminarmanagement  
+49 (0)6131 - 57 607 - 20
bernges(at)vsw.de