Starkes Netzwerk für mehr Sicherheit

Wirtschaft: Organisationen und Unternehmen

Sicherheitsbehörden: Vertrauensvolle Zusammenarbeit

VSW Nachrichten

Veranstaltung ISO 27001 - 31.05.2017

ISO 27001 - eine Möglichkeit zur Einführung eines ISMS. Unsere kostenfreie Informationsveranstaltung im Dorint Hotel in Wiesbaden am 31. Mai 2017 stellt Ihnen Informatione, Wege und Erfahrung dar. Weitere Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Raubüberfälle in Geschäfts- und Privaträumen

Am 23. Mai 2017 findet in Ludwigshafen eine Infomationsveranstaltung der IHK Pfalz zum Thema "Raubüberfälle in Geschäfts- und Privaträumen" statt. Weitere Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Neuer VSW-Lehrgang in 2017

Um die Gefahren durch Wirtschaftskriminalität, Wirtschaftsspionage und Cybercrime zu verhindern, hat die VSW für das kommende Jahr den neuen Lehrgang "Wirtschaftskriminalität und Cyber-Security Professional (IHK)" entwickelt. Weitere Details sowie die Termine finden Sie hier.

Neuer Zertifikatslehrgang im Jahr 2017 Business Security Management

Eine Darstellung des neuen Lehrgangs sowie die Termine für das nächste Jahr finden Sie hier.

VSW-Lehrgang "Interkulturelle Kompetenz"

Ab sofort bietet die VSW den neuen Lehrgang "Interkulturelle Kompetenz" an. Die Schulung baut auf das in der Unterrichtung bzw. in der Sachkundeprüfung nach § 34 a GewO vermittelte Basiswissen auf. 

Den Teilnehmern werden wertvolle Kenntnisse zu relevanten Besonderheiten verschiedener Kulturkreise, verbale und nonverbale Deeskalationstechniken als auch wichtige Handlungsanleitungen zum Thema Eigensicherung vermittelt.

Änderungen im Bewachungsgewerbe

Mit Wirkung zu Anfang Dezember 2016 erfolgten gesetzliche Änderungen im Bewachungsgewerbe. Sowohl die GewO als BewachV wurden angepasst. Einen kurzen Überblick der Änderungen finden Sie hier.

Treffen des IHK-Arbeitskreises "Sicherheit in der Wirtschaft"

Einen Beitrag über das letzte Treffen des Arbeitskreises können Sie hier nachlesen.

Das nächste Treffen findet am 21. Juni 2017 in Sinsheim statt.

Weitere Informationen zum AK der beiden beteilgten IHKs Rhein-Neckar und Pfalz erhalten Sie hier, gerne aber auch über die VSW-Geschäftsstelle.

Meldungen des Tages

XMR-Squad

26.04.2017

Eine aktuell sehr erfolgreiche agierende und aggressive Hacker-Gruppe ist XMR-Squad (auch einfach XMR oder auch xmr_squad - bei Twitter - genannt). Dieser Gruppierung gelingen seit dem 19.04.2017 erfolgreiche großflächige DDoS-Angriffe gegen diverse deutsche Großunternehmen bzw. Weiterlesen »

Eine aktuell sehr erfolgreiche agierende und aggressive Hacker-Gruppe ist XMR-Squad (auch einfach XMR oder auch xmr_squad - bei Twitter - genannt). Dieser Gruppierung gelingen seit dem 19.04.2017 erfolgreiche großflächige DDoS-Angriffe gegen diverse deutsche Großunternehmen bzw. deutsche Unternehmensstandorte (Telekom, Vodafone, DHL, Hermes, Freenet, Aldi-Talk etc.) mit Ankündigung. Weiterhin betroffen waren, entsprechend der XMR-Webseite, bereits auch der Webserver des LKA in Niedersachsen und der Landesserver des Bundeslandes NRW. Hier wird aber nur von einem sogenannten "Antesten" ausgegangen. Die entsprechenden Angriffe werden auf dem Twitter-Kanal der Gruppierung begleitet. Die Besonderheit von XMR-Squad ist, dass sie die Angriffe als eine Art Penetrationstest bekanntgeben und für den Test eine Gebühr von 250 Euro verlangen. Da es der Gruppierung immer wieder gelingt, die Webauftritte von Konzernen lahmzulegen, ist von einer Hochgefährlichkeit auszugehen. Über die Art der Angriffe gibt es bisher noch keine gesicherten Angaben. Es scheint aber, nach Auswertung der Twitter-Kommunikation, dahinter ein Botnetz zu stehen. Ob dabei massenhaft internetfähige Geräten (IoT) wie Druckern, Routern und Babyfones zusammengeschalten sind, ist derzeit noch nicht geklärt. Ein neues unbekanntes DDoS-Angriffstool scheint es damit nicht zu geben. Merkwürdig an der Twitter-Kommunikation von XMR-Squad sind weiterhin tägliche als Rückwärts-Zeitzähler gedeutete Tweets. Der Endpunkt wäre demnach Mittwoch, der 26.04.2017. Ob dahinter ein geplantes Ereignis steht (die Vermutungen reichen von einem Großangriff wie bei der No-Name-Crew bis zur Auflösung der Gruppierung wie bei LulzSecurity) bleibt offen. Zurück »

Katastrophenorganisation

26.04.2017

Die Katastrophenorganisation (BKO, Betriebliche Katastrophenschutz-Organisation) ist im Gegensatz zur Normalorganisation eine Sonderorganisation. Weiterlesen »

Die Katastrophenorganisation (BKO, Betriebliche Katastrophenschutz-Organisation) ist im Gegensatz zur Normalorganisation eine Sonderorganisation. In der Katastrophenorganisation sind die Organisationsstrukturen und Entscheidungsabläufe darauf ausgerichtet, mögliche Katastrophen optimal in den Griff zu bekommen und so rasch wie möglich zur Normalorganisation zurückzukehren. Eine Katastrophenorganisation hat nur einen Chef, dem ein Krisenstab sowie die Einsatzdienste (z.B. Feuerwehr, Werkschutz, Sanität, technischer Dienst) direkt unterstellt sind. Sie entspricht darin der Notfallorganisation, ist aber wegen der systemübergreifenden Schadenlage umfassender (mehr Personen) und tiefer (mehr Entscheidungsebenen) als die Notfallorganisation. Werden auch die Fachbereiche in die Katastrophenorganisation eingebunden, ist die Benennung von Fachbereichs-Notfallbeauftragten zu empfehlen. Jeder F-NFB ist für die Belange seines Bereiches zuständig und verantwortlich. Er kommuniziert mit dem Leitenden NFB. Es ist unabdingbar, dass der Notfallbeauftragte mit ausreichenden Kompetenzen ausgestattet ist, um die erforderlichen Maßnahmen ohne Genehmigungsprozess veranlassen zu können. Zurück »

Anlagentechnischer Brandschutz

26.04.2017

Durch technische Anlagen realisierbarer Brandschutz. Gesamtheit aller der Brandschutzmaßnahmen, die durch Nutzung spezieller Anlagen und technischer Mittel sowohl präventiv (z.B. Branddetektion, Brandsignalisation) als auch operativ/aktiv (z.B. Weiterlesen »

Durch technische Anlagen realisierbarer Brandschutz. Gesamtheit aller der Brandschutzmaßnahmen, die durch Nutzung spezieller Anlagen und technischer Mittel sowohl präventiv (z.B. Branddetektion, Brandsignalisation) als auch operativ/aktiv (z.B. Brandlöschung, Begrenzung und/oder Verhinderung der Brandausbreitung) wirken. Dieses sind z.B.: * Einrichtung ortsfester Feuerlöschanlagen wie: ** Sprinkleranlagen ** Sprühflutanlagen ** CO2-Anlagen ** Schaumlöschanlagen ** Pulverlöschanlagen * Einrichtung von Brandmelde-, Feststell- und Warnanlagen * Einrichtung von Sprachalarmierungs- und Evakuierungsanlagen * Einrichtung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) Die Notwendigkeit solcher Anlagen ist in unterschiedlichen Regeln, Normen und Vorschriften je nach Bedeutung und Schutzwürdigkeit des Objektes bzw. seiner Nutzer gefordert. Ihre Gestaltung, Dimensionierung und Errichtung erfolgt zweckmäßigerweise nach festgelegten und gesicherten/bewährten Regeln (z.B. VdS- oder VDI-Richtlinien). Zunehmend werden Brandschutzmaßnahmen, die sich allein oder überwiegend mit bautechnischen Maßnahmen nicht optimal umsetzen lassen, als kombinierte Maßnahmen (bautechnischer und anlagentechnischer Brandschutz) realisiert. Dies trifft insbesondere für historische und/oder denkmalgeschützte Gebäude bzw. vorzugsweise in Bestandsbauten zu. Derartige Lösungen erfordern jeweils ganzheitliche Schutzzielbetrachtungen (Brandschutzkonzepte). Der Bereich des anlagentechnischen Brandschutzes ermöglicht spezifischeres und detaillierteres Reagieren auf Risiken und - über die Nutzungsdauer - auf Risikoveränderungen, ohne in jedem Fall schwerwiegende bautechnische Veränderungen zur Folge zu haben. Zu beachten ist der regelmäßig erforderliche Wartungsaufwand und die zur Funktionssicherheit erforderliche gesicherte Energieversorgung. Da diese Maßnahmen objektspezifisch dimensioniert und konzipiert werden, sind Überprüfungen auf bestimmungsgemäße und risiko... Zurück »

Weitere Hinweise

Aktuelle Sicherheitsmeldungen

Die Plattform für Sicherheitsinformationen stellt tagesaktuelle Sicherheitsmeldungen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Einen Überblick über die aktuellen Meldungen finden Sie hier. VSW-Mitglieder haben einen priorisierten Zugang.

BKA-Warnhinweis CEO-Fraud

Informationen und Hinweise des Bundeskriminalamtes (BKA) zum sog. CEO-Fraud finden Sie in diesem Flyer.

Ramsomware

Als Multiplikator der Allianz für Cybersicherheit möchten wir Sie auf ein Themenpapier des BSI zum Thema "Ransomware" hinweisen. Dieses können Sie hier herunterladen. Aktuelle Empfehlungen des BSI finden Sie hier.

Bundeslagebilder des BKA

Aktuelle Bundeslagebilder des Bundeskriminalamtes (BKA) zu verschiedenen Deliktsbereichen finden Sie hier.

Broschüre des BfV

Eine Handreichung des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) für Flüchtlingshelfer zum Thema "extremistische und geheimdienstliche Aktivitäten" finden Sie hier.

Aktuelle Seminare & Lehrgänge

Inhouse-Seminare

Natürlich können Sie unsere Seminare auch als Inhouse-Seminar buchen. Die Inhalte entnehmen Sie bitte den jeweiligen Seminare-Steckbriefen. Für optimale Lehrbedingungen empfehlen wir 12 Teilnehmer pro Inhouse-Seminar, max. aber 20 Personen. weiterlesen »

Kooperationspartner

Die VSW hat mit verschiedenen Partnern Kooperationen geschlossen. So u.a. mit dem Secumedia-Verlag, dem Richard Boorberg Verlag, dem BHEVdS oder auch Simedia. Daneben besteht z.B. auch mit der Steinbeis Hochschule eine Zusamnmenarbeit. Zudem ist die VSW Multiplikator der Allianz für Cybersicherheit.

Übersicht unserer Partnerschaften und Kooperationen

Veranstaltungen der Simedia Akademie

VSW-Mitglieder können an Seminaren, Lehrgängen und Foren der SIMEDIA Akademie GmbH mit einem Preisnachlass teilnehmen. Zu den ausgewählten Veranstaltungen gehören in der nächsten Zeit:

Passgenaue Sicherheitsdienstleistungen
16.05. - 17.05.2017 in Frankfurt/Main

Objektsicherheit III: Videotechnik und Sicherheitsmanagement
20.06. - 21.06.2017 in Frankfurt/Main

Drohnen in der Unternehmenssicherheit
04.07.2017 in Mainz

Geschäftsanbahnungsreisen

Folgende, durch unterschiedliche Bundesministerien geförderte, Geschäftsanbahnungsreisen im Bereich der Sicherheitswirtschaft möchten wir Ihnen empfehlen. Weitergehende Informationen finden Sie in den hinterlegten Dokumenten:

ArgentinienInformationen / Anmeldung

DSD - Der Sicherheitsdienst

Die aktuelle Ausgabe des DSD - Der Sicherheitsdienst, das Magazin der Sicherheitswirtschaft, finden Sie hier.

Weitere Nachrichten

Noch mehr Nachrichten finden Sie auch bei VSW

Expertenpool / Expertensuche

Sicherheitsexperten in Ihrer Nähe:

Mit dem Expertenpool bietet Ihnen die VSW die Möglichkeit, Experten in verschiedenen Sicherheitsbereichen in Ihrer Region zu finden. Sie können sich hier ebenso als Experte listen lassen... weiter zur Expertensuche »

Stellen-Markt "Sicherheit"

Jobs rund um die Sicherheit

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote rund um das Thema Sicherheit. Für VSW-Mitglieder ist das Einstellen von Stellenangeboten auf dieser Plattform kostenlos möglich... weiter zum Stellen-Markt »

Inhouse-Schulungen

Der Dozent zu den Teilnehmern, nicht die Teilnehmer zum Dozenten

Alle VSW-Seminare sind auch als Inhouse-Schulungen buchbar. Dabei werden die Inhalte der jeweiligen Lehrgänge individuell auf Ihre Wünsche und Anforderungen angepasst. Weitere Informationen finden Sie hier.